Inhalt Leiterplatten
STAHR ELECTRONIC SYSTEMS
Elektrische Leiterplattenprüfung
nächste Seite
 
 
Trotz intensiver Qualitätskontrolle jedes  Fertigungsschrittes  ist es unvermeidbar, daß bei der Leiterterplattenfertigung Fehler entstehen, die nur durch eine elektronische Endkontrolle festgestellt werden können.

Erkennbare Fehler sind Kurzschlüsse und Leiterbahnunterbrechungen, die während des Ätz-und Galvanikprozesses auftraten.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, auch versteckte Fehler zu erkennen.

Sollte beispielsweise eine Durchkontaktierung innen gerissen sein,  so wird  die bestückte Baugruppe  zwar nach dem Löten möglicherweise funktionieren, ist aber  jedenfalls  ein  Kandidat für den Frühausfall,  weil das Lötzinn die Bauteilbohrung  nicht weit genug benetzen kann.

Um die Elektronische Leiterplattenprüfung durchzuführen, wird ein Nadeladapter gebaut, der alle Bauteilanschlüsse auf der Leiterplatte mit dem Testsystem zu verbindet.

Es erfolgt dann ein  Vergleichstest gegen ein Gut-Muster oder Verbindungslisten und evtl. auftretende Fehler  werden  untersucht und markiert bzw. beseitigt.

Die geprüften Leiterplatten ersparen dem Kunden  erhebliche  Kosten im Prüffeld,  da sich die  Prüfung der Fertigbaugruppe  auf  richtige Bestückung und fehlerfreie  Lötung beschränkt.

Zur Qualitätssicherung werden alle unsere Leiterplatten in der eigenen Testabteilung elektrisch geprüft.